Fahrzeugtechnik

Elektronik-Diagnose von Motorrädern

Der stetige technologische Wandel im Motorradgewerbe erfordert ein immer breiteres Fachwissen. Die elektronischen Verknüpfungen und Komponenten werden in allen Fahrzeugen stetig komplexer. Entsprechend sind die Fachpersonen heute geforderter denn je, vielschichtige Zusammenhänge zu verstehen. Die Diagnose eines Fehlers oder einer Unregelmässigkeit wird immer anspruchsvoller und damit einhergehend zur grossen Herausforderung im Arbeitsalltag.

Interessiert?

Haben Sie Interesse an diesem Weiterbildungsangebot?

Die nächste Weiterbildung startet am 30. Januar 2023.

requirementsVoraussetzungen

  • Fähigkeitszeugnis als: MotorradmechanikerIn / KleinmotorradmechanikerIn EFZ mit
    Berufserfahrung
  • QuereinsteigerIn aus einem verwandten Beruf (Bsp. AutomobilmechatronikerIn)
    mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung
  • WiedereinsteigerIn welche sich mit der modernen Diagnosemethoden vertraut
    machen möchten

calendar_lightKursdaten

Lehrgang

Elektronik-Diagnose von Motorrädern 3 Tage

checklistAblauf

In drei Tagesmodulen werden sie an diese verschiedenen Inhalte herangeführt und begleitet:

  • Repetition von Elektrotechnikgrundlagen und deren Anwendungen
  • Systematischer Aufbau und Abfolge einer Diagnose
  • Prüfung von Sensoren und Aktoren
  • Datenbus im Motorrad
  • Einführung in verschiedene Diagnosesysteme
  • Abweichende Fehlerbilder mit der Kundenbeanstandung in Kontext bringen
  • Komplexe Diagnosen und Fehlerbilder interpretieren

labelPreise

Total

CHF 1’080.-

Im Preis inbegriffen:

  • Kursunterlagen

attachmentsAnhänge