Der Anbruch der digitalen Zukunft

Im Beisein von rund 100 Gästen aus den Branchen Elektrotechnik, Gebäudetechnik und Fahrzeugtechnik begrüsste Winterthurer Stadtrat und STFW-Stiftungsratspräsident Stefan Fritschi am 28. August 2018 Olaf Pfeifer offiziell als neuen Direktor der STFW und verabschiedete dessen Vorgänger Erich Meier in den Ruhestand.

Wie Erich Meier in seiner Abschiedsrede erklärte, habe er in den letzten 12 Jahren für eine ordentliche „Hardware“ im Sinne von zwei neuen Schulgebäuden und modernster Infrastruktur gesorgt. Nun könne sich Olaf Pfeifer um die „Software“ kümmern.

Die Digitalisierung klopft an
Pfeifer sieht in der „Software“ die bevorstehende Digitalisierung als seine Herausforderung. Es sind viele neue Basistechnologien wie beispielsweise BIM (kurz für Building Information Modeling), Internet of Things oder Augmented Reality auf dem Markt. Zu diesen möchte er mit der STFW einen entscheidenden Beitrag leisten und wesentlich mitprägen, wie er in seiner Begrüssungsrede sagte.

Auch für die STFW internen Prozesse sieht Olaf Pfeifer Optimierungen vor. Er möchte Schnittstellen eliminieren und Plattformenkonzepte aufbauen wie auch nach Möglichkeit, die Daten anderen Lehrbetrieben und Firmen zur Verfügung stellen.

Im Unterricht hat die Digitalisierung Auswirkung auf die Methodik, Didaktik und deren Lerninhalte, aber auch auf die Pädagogik. Digitale Hilfsmittel setzen sich durch, jedoch wird das Klassenzimmer deswegen nicht obsolet werden. Langfristige Lernerfolge werden stark davon abhängen, welche sozialen Interaktionen stattfinden. Diese Verbindungen können nur Menschen ausüben und sind durch keine Algorithmen oder künstliche Intelligenzen zu substituieren. Zu diesem Zweck braucht es eine gute Mischung aus individualisiertem Unterricht kombiniert mit digitalen Hilfsmitteln und einer Lehrkraft, die mit viel Hingabe und Engagement ihr Beruf ausübt. Pfeifer ist sich sicher, dass ihm dies mit seinem Team gelingen wird.

STFW-Stiftungsratspräsident Stefan Fritschi ist überzeugt, mit Olaf Pfeifer die richtige Fachperson für diese Aufgabe gefunden zu haben. Auch für Erich Meier findet er nur lobende Worte und bedankt sich bei ihm für sein unermüdliches Engagement für die STFW in den letzten 12 Jahren und wünscht ihm alles Gute für den Ruhestand.

Impressionen

FINDEN SIE IHREN KURS

KONTAKT

marketingstfw.ch
052 260 28 01